Sieg gegen den SV Babstadt

Nach der unnötigen Niederlage gegen den SV Daisbach gab es für den FV Elsenz wieder etwas zu feiern und drei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Der FV Elsenz legte los wie die Feuerwehr. In der Folge erzielte Riemensperger aus dem Getümmel heraus bereits in der 5. Minute das 1:0. Nur wenige Minuten später ließ Ackermann das 2:0 mit einem schönen Weitschuss in den Winkel folgen. Babstadt kam nun etwas besser ins Spiel und konnte in der 18. Minute auf 1:2 verkürzen. Danach fand das Spiel vermehrt im Mittelfeld statt, wobei der FVE noch zwei weitere hochkarätige Chancen hatte aber leider nicht nutzen konnte.

Nach der Pause waren zunächst die Gäste am Drücker doch der FVE hielt gut dagegen und konnte die Partie wieder offener gestalten. Nach einem fatalen Querpass im Strafraum der Gäste war Wagner in der 55. Minute zur Stelle und schob locker zum 3:1 ein. Der SV Babstadt bäumte sich noch einmal auf, dabei reichte es lediglich zum 3:2 Anschlusstreffer zehn Minuten vor dem Ende. Danach brachte die FV Abwehr um Goalie-Oldie Rudy den Sieg souverän über die Zeit sodass am Ende ein verdienter Sieg zu Buche stand.

Das nächste Spiel folgt am 22.04 zu Hause gegen den FC Eschelbronn. Anpfiff hier ist um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich über jede Unterstützung!

Niederlage gegen die SG Untergimpern

Im „6 Punkte Spiel“ gegen die SG Untergimpern muss der FV Elsenz eine überaus unnötige und vermeidliche Niederlage hinnehmen. Durch das 1:3 rutscht der FV Elsenz tiefer in den Sumpf und muss mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.
Das Spiel auf einem holprigen Platz begann sehr verhalten. Beiden Mannschaften stand die Tabellenposition ins Gesicht geschrieben. Ein Spielfluss war auf beiden Seiten kaum erkennbar. Der FVE versuchte es zwar in den Anfangsminuten konnte aber die letzten Zuspiele allesamt nicht an den Mitspieler bringen. Mit der ersten vernünftigen Chance erzielte die SGU das 0:1. Der FVE versuchte alles um den Rückstand umzubiegen aber auch in den Minuten nach dem Rückstand kamen die Zuspiele zu ungenau bzw. gab es wenig bis gar keine Bewegung.
In der zweiten Halbzeit spielte eigentlich nur eine Mannschaft. Der FVE hatten den Ball und erspielte sich mehrere Chancen die allesamt durch Unvermögen vergeben wurden. Nach dem 1:1 im Anschluss an einen Elfmeter, der zuvor verschossen wurde, kam Hoffnung auf das Spiel doch noch drehen zu können. In dieser Phase war es dem FVE nicht möglich den Ball aus 5 Metern im Tor unterzubringen. Die SGU kam mit ihren zwei Chancen in der zweiten Halbzeit zu weiteren Toren.
Am Donnerstag, den 12.04 kann es der FV Elsenz gegen den SV Daisbach besser machen. Anpfiff in Daisbach ist um 19.00 Uhr.
Das nächste Spiel findet dann am 15.04 im heimischen Seewald gegen den SV Babstadt statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr

Sieg gegen den SC Siegelsbach

Nach zwei knappen Niederlagen konnte der FV Elsenz an einem sonnigen Ostermontag wieder einen wichtigen Sieg einfahren. Mit 3:0 konnte der SC Siegelsbach verdient geschlagen werden.

Das Spiel begann mit eher abwartenden Aktionen auf beiden Seiten. Das Risiko einer Niederlage stand beiden Mannschaften zu Gesichte. Dennoch kam der FV Elsenz Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel und erspielte sich gute Chancen. Mit der ersten Großchance konnte Wagner das 1:0 für den FVE markieren. Die Gastgeber kamen danach auch besser ins Spiel und konterten sehr gut. Glücklicherweise machte der FVE Torhüter Peter Feucht alle Chancen des SCS überragend zu Nichte. Kurz vor der Pause verschenkte auf der anderen Seite der Torhüter des SCS einen Elfmeter an den FVE indem er den herannahenden Stürmer unsanft von den Beinen holte. Yannick Maier verwandelte gekonnt zum 2:0 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Der FVE versuchte die Führung mit weit geschlagenen Bällen zu verteidigen. Der SCS versäumte es in dieser Phase auch die besten Chancen zu nutzen. Nach einem Einwurf konnte Riemensperger kurz vor Schluss zum allesentscheidenden 3:0 einnetzen.

Mit diesem Sieg behauptet sich der FV Elsenz auf einem Nichtabstiegsplatz und überholt den SC Siegelsbach.

Am Sonntag, den 08.04.18 geht es gegen die SG Untergimpern ins nächste Spiel. Anpfiff ist um 15.30 Uhr in Untergimpern.

Am Donnerstag, den 12.04.18 geht es dann gegen den SV Daisbach. Anpfiff ist um 19.00 Uhr in Daisbach.

Niederlage gegen den VFL Mühlbach

Mit einem knappen 0:1 musste sich der FV Elsenz dem Gast aus Mühlbach geschlagen geben. Nach dem 1:1 gegen den FC Rohrbach konnte der FVE gegen den Tabellenführer zwar keinen Punkt ergattern, schlug sich jedoch sehr achtbar.

Das Spiel begann sehr gemächlich. Beide Mannschaften konnten den Ball tief in den eigenen Reihen zirkulieren lassen ohne gestört zu werden. Defensiv standen beide Mannschaften sehr gut, wodurch kaum Spielfluss zu Stande kam. Resultierend daraus versuchte der FVE vermehrt über lang geschlagene Bälle zu Chancen zu gelangen. Die tief stehenden Gäste fingen diese fast ausschließlich ab. Auch der VFL kam in der ersten Halbzeit zu kaum nennenswerten Torchancen.

In der zweiten Halbzeit das selbe Bild. Beide Mannschaften kamen jetzt noch mehr über den Kampf in die Partie. Zunächst hatte Rehse die beste FVE Chance, scheiterte aber mit seinem Schuss am VFL Torhüter. Einige Minute später reklamierten zu viele FVE Spieler beim Schiedsrichter, was zu einem Loch in der FVE Abwehr führte. Diesen Fehler nutzte der VFL auch mit etwas Glück zum Tor des Tages.

Trotz der Niederlage geht der FVE top motiviert in die nächsten beiden Spiele. Zunächst ist am 28.3 der FC Weiler zu Gast. Anpfiff ist um 19.00 Uhr. Das nächste Spiel findet dann am Ostermontag, den 2.4 in Siegelsbach statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung!

Unentschieden im Derby gegen den FC Badenia Rohrbach

In einem hitzigen und durchaus spannenden Derby konnte der FV Elsenz ein verdientes und achtbares Unentschieden gegen den drittplatzierten FC Badenia Rohrbach erringen.

Die Partie begann zunächst mit einer kurzen Abtastphase auf beiden Seiten. Beide Teams wollten auf dem holprigen Rasen an Sicherheit gewinnen. Dennoch kam es mit der ersten Chance des FC zum 0:1. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht konsequent genug geklärt werden. Das Missverständnis zwischen Torhüter und Innenverteidiger nutzte Rebel um per Grätsche die Führung zu erzielen. Der FVE versuchte nun mit langen Bällen die FCR Abwehr unter Druck zu setzen, der FCR wiederum versuchte mit Kurzpassspiel vors Elsenzer Tor zu gelangen. Beide Mannschaften konnten sich so einige Chancen erspielen, welche aber nicht genutzt werden konnten.

In der zweiten Halbzeit kam der FVE hoch motiviert aus der Kabine. Der FCR schien überrascht von der durchaus harten und robusten Spielweise des FVE, der nun druckvoller nach vorne spielte. In der 52. belohnte Y. Maier sich und den FVE nach einem schönen Solo und glich sehenswert zum 1:1 aus. Beide Mannschaften schenkten sich in der Schlussphase nichts. Der FVE war in der Schlussphase zwar näher an der 2:1 Führung konnte seine guten Chancen jedoch nicht nutzen.

Mit dem 1:1 landet der FV Elsenz einen achtbaren Erfolg und geht hochmotiviert ins nächste Derby gegen den SV Tiefenbach am 18.03. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr, die zweite Mannschaft spielt bereits um 13.45 Uhr. Der FV Elsenz freut sich über jede Unterstützung!

Niederlage gegen den SV Adelshofen

Nach zuvor zwei Siegen in Folge musste der FV Elsenz eine knappe und durchaus vermeidbare 0:1 Niederlage im Derby gegen den SV Adelshofen hinnehmen.

Das Spiel begann zerfahren. Auf dem schwer bespielbaren Untergrund taten sich beide Mannschaften sehr schwer zu kombinieren. Der FVE bediente sich hier mit langen Bällen, die auch durch das frühe Pressing des SVA zu Stande kamen. Beide Mannschaften konnten sich eher auf Umwegen und Zufällen Chancen erspielen. Beide Mannschaften konnten die durchaus guten Chancen nicht nutzen und es ging leistungsgereicht mit einem 0:0 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte kam der FVE besser ins Spiel. Dieser versuchte nun mehr auf Kombinationsfußball denn auf lange Bälle zu setzen. Es gelang sich mehrere 100%-ige Chancen herauszuspielen, welche jedoch nicht konsequent genutzt wurden. Der SVA versuchte zumeist sein Glück mit Kontern, kam hier jedoch nicht zwingend vors Tor. Einer dieser Konter konnte der SVA dann doch, eher überraschend, mit Hilfe des FVE Torhüters nutzen.

Der FVE konnte sich nun wiederholten Males nicht belohnen und muss nun am kommenden Sonntag, den 26.11 um 14.30 gegen die TG Sinsheim im heimischen Seewald punkten. Der FV Elsenz hofft hier auf zahlreiche Unterstützung.

Sieg im Kerwespiel

Nach acht sieglosen Spielen in Serie konnte der FV Elsenz endlich wieder drei Punkte auf das Konto buchen. Im Kerwespiel siegte der FVE verdient gegen die SG Kirchardt/Grombach mit 5:2 Toren.

Der FVE begann verhalten und wartete zunächst ab. Die SG aus Kirchard war in dieser Phase gefährlicher und war nach drei Eckstößen in Folge dem 1:0 am nächsten. Mit zunehmender Spieldauer nahm der FVE das Heft in die Hand und kam nach einigen vergebenen Chancen in der 33. Minute durch Y. Maier zum verdienten 1:0. Nur wenig später konnte Rehse auf 2:0 erhöhen.

Nach der Halbzeit drückte der FVE auf das nächste Tor und kam in der 58. Minute durch Hafendörfer per Schlenzer zum 3:0 zwischenstand. Der FVE spielte, im Gegensatz zu den anderen Spielen, auch nach der vermeintlichen Entscheidung munter weiter und kam durch Rehse zum 4:0. Während alle Spieler des FVE glaubten die Entscheidung herbeigerufen zu haben kam die SGK postwendend zum 1:4 Anschlusstreffer. Hafendörfer lies kurz darauf das 5:1 folgen und beendete alle Zweifel. Der 2:5 Treffer war nur noch Ergebniskorrektur.

Das nächste Spiel des FV Elsenz findet erst wieder am 05.11 gegen den SV Rohrbach 2 statt. Anpfiff ist bereits um 12.30 Uhr. Der FVE hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen den FC Eschelbronn

Am vergangenen Sonntag musste der FV Elsenz auf den berüchtigten Kallenberg zum FC Eschelbronn anreisen. Wie in den letzten Jahren stellte sich auch an diesem Tag diese Hürde als zu hoch heraus.

Der FVE kam gut in die Partie und konnte sich mehrere gute Chancen herausspielen. Nach einer Ecke von Gruner konnte Logan mit einem Bogenlampenkopfball das 1:0 markieren. Zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. In dieser Phase drückte der FVE auf das zweite Tor. Nach einem unnötig verursachten Elfmeter musste man das 1:1 hinnehmen. Mit dem Gegentor wollte dem FVE nichts mehr gelingen. Dem 1:2 folgte schnell das 1:3.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte der FVE spielerisch wie auch kämpferisch dem FCE nichts entgegensetzen. So musste der FVE das 1:4 per Traumtor hinnehmen. Das 2:4 in der 60. Minute lies die Hoffnung noch einmal aufkeimen. Nach einem fehlgeschlagenen Rückpass und dem 2:5 war die Partie für den FVE gelaufen.

Die nächste Chance auf den ersehnten Dreier hat der FV Elsenz beim Kerwespiel am 21.10 gegen die SG Kirchardt um 15.30 Uhr. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Unglückliche Niederlage gegen den SV Babstadt

Nach zuvor 6 sieglosen Spielen kommt eine weitere unglückliche Niederlage hinzu. Gegen den überraschend schwachen Tabellendritten SV Babstadt erlitt der FV Elsenz den nächsten Dämpfer.

Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein kampfbetontes, und trotz des weichen Bodens, spielerisch gutes Spiel. Der FV Elsenz spielte gut nach vorne und kreierte sich ein ums andere Mal gute Chancen, die jedoch nicht konsequent genutzt wurden. Der SV Babstadt war durch Konter und mit langen Bällen immer brandgefährlich, konnte diese aber nicht nutzen. Nach einer Druckphase des FVE konnte Rehse zur verdienten Führung einköpfen.

Im zweiten Durchgang wog das Spiel hin und her. Beide Mannschaften spielten schnell nach vorn und konnten sich Chancen herausspielen. Der Gastgeber erspielte sich Mitte der 2. Halbzeit ein Übergewicht und zwang den FVE in die Defensive. Nach einem langen Diagonalpass war es Böhmann der mit seiner Klasse zum 1:1 Ausgleich traf. Der FVE blieb in dieser Phase durch Konter gefährlich und hatte zwei sehr gute Möglichkeiten um das Spiel zu entscheiden. Wie es im Tabellenkeller dann meistens ist, kam dann das Pech hinzu, dass das Spiel in der 90. Minute durch einen fragwürdigen Elfmeter noch verloren ging.

Mit nun fünf Punkten befindet sich der FV Elsenz auf dem Relegationsplatz, muss nun endlich den längst verdienten Dreier einfahren. Die nächste Möglichkeit besteht am 15.10 um 15.30 Uhr in Eschelbronn. Der FV Elsenz hofft auf zahlreiche Unterstützung!

Unentschieden gegen die SG Untergimpern

Zum Oktoberfest bekam es der FV Elsenz mit den Gästen aus Untergimpern zu tun. Beide Mannschaften stecken aktuell im Keller der Liga fest und benötigten die wichtigen drei Punkte.

Mit dem Anpfiff kam ein heftiger Regenschauer, welcher den Platz glitschig und den Ball schnell machte. Der FV Elsenz kam mit diesen Bedingungen zunächst besser zurecht als die Gäste aus Untergimpern. Nach einer Reihe guter Chancen konnte Riemensperger, nach Kopfballverlängerung von Maier, sein erstes Saisontor markieren. Die Führung währte jedoch nur fünf Minuten, als die SG einen Abpraller vom FVE Torwart zum 1:1 nutzen konnte. Der FVE blieb bissiger in den Zweikämpfen und erzwang so die beiden Tore zum 3:1 noch vor der Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang kam die SGU besser ins Spiel und kam nach einem Abstimmungsfehler in der FVE Abwehr und dem daraus resultierenden Elfmeter zum 2:3 Anschlusstreffer. Der FVE taumelte in dieser Phase wie ein angeknockter Boxer und kassierte infolge dessen die beiden Tore zum 3:3 und 3:4. In dieser Phase wollte weder spielerisch noch kämpferisch etwas gelingen. Die letzten zehn Minuten bekam der FVE das Spiel wieder unter Kontrolle und kam in der 85. Minute zum 4:4 Ausgleich. Ach danach waren genügend Chancen zur erneuten Führung vorhanden, welche jedoch nicht konsequent ausgespielt wurden.

So muss sich der FV Elsenz in den nächsten Wochen erneut steigern um die wichtigen Punkte zu sammeln und um aus dem Tabellenkeller zu klettern. Das nächste Spiel findet am 08.10 um 15.30 Uhr statt. Der FV Elsenz freut sich auf jede Unterstützung!