Unentschieden gegen den FC Eschelbronn

Im Nachholspiel in der englischen Woche kam der FV Elsenz nicht über ein 1:1 gegen den FC Eschelbronn hinaus.

Im abendlichen Flutlichtschauer der neuen Anlage im Seewaldstadion startete der FV Elsenz wie in allen Spielen der Rückrunde mit viel Elan. Schon zu Beginn wollte man dem FCE den Schneid abkaufen, wurde aber beinahe bei jedem Foulspiel mit Gelb bestraft. In der 30. Minute musste dann M. Zezevic mit gelb-rot vom Platz (insgesamt 14 gelbe Karten und eine Gelb-rote Karte). Zunächst entwickelte sich daher nur vereinzelt Spielfluss. Der FCE hatte in dieser Phase die beste Chance dabei aber nur die Latte traf. Mit 0:0 ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete mit einem Paukenschlag. Nicht nur, dass sich zwei Spieler des FV Elsenz verletzten, fand der erste Angriff des FCE den Weg ins Tor. Der FVE steckte aber nicht auf und kämpfte bis zur letzten Minute. Den verdienten Ausgleich erzielte Kurtulus in der 84. Minute. Der Siegtreffer wäre durchaus noch möglich gewesen, wollte aber nicht mehr fallen. Auf der anderen Seite konnte man sich bei Torhüter Feucht bedanken, dass es am Ende nicht eine Niederlage wurde.

Sieg im Derby gegen den SV Tiefenbach

Gegen der SV Tiefenbach gelang dem FV Elsenz der erste Sieg im Kalenderjahr 2019. Mit 3:1 konnte man das Derby am Ende durchaus verdient für sich entscheiden.

Bei schmuddeligem Wetter waren beide Teams zunächst auf Sicherheit bedacht. Bei sehr schwierigem und rutschigem Geläuf fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Durch zahlreiche Fehlpässe und Missverständnisse auf beiden Seiten kam in der Anfangsphase kein wirklicher Spielfluss zustande. Der FVE knüpfte wieder an die letzten beiden Spiele an und bot dem SVT in jeder Hinsicht gut Paroli. Mit zunehmender Dauer erspielten sich beide Mannschaften kleinere Chancen. In der 28. Minute konnte Ackermann eine Schussflanke sehenswert zum 1:0 einnetzen. Beinahe im Gegenzug das 1:1, jedoch rettete zunächst der Pfosten, in den Nachschuss warf sich M. Zezevic. In der 42. Minute fälschte ein Abwehrspieler des SVT den Ball unglücklich ins Tor ab. Mit 2:0 ging es in die Pause.

Auch in der 2. Halbzeit war das Speil zunächst mehr von Kampf betont. Beide Mannschaften versuchten sich vors Tor zu spielen waren hierbei aber nicht zielstrebig genug. In der 60. Minute wurde Rehse regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Y. Maier gekonnt. Der SVT steckte trotz des 3:0 nicht auf und kam zu durchaus guten Chancen. Der FVE konnte auch die beste Konterchance von Root nicht nutzen als dieser per Lupfer nur die Latte traf. In der 83. Minute dann das 1:3 durch den SVT. Durch die mannschaftlich geschlossene Leistung konnte der FVE den Sieg jedoch verteidigen und geht guten Mutes in die englische Woche.

Der FV Elsenz spielt am Donnerstag 21.03 im Seewaldstadion gegen den FC Eschelbronn. Anpfiff ist um 19.00 Uhr. Am kommenden Sonntag, den 24.03, kommt der SV Babstadt in den Seewald. Anpfiff ist hier um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Bambini Spielfest in Grombach

Am vergangenen Sonntag haben wir mit zwei Teams am Bambini Spielfest in Grombach teilgenommen.

Die Ergebnisse der einzelnen Begegnungen:
FV Elsenz I – VfB Mannheim Gartenstadt 6:0
FV Elsenz I – SG Kirchardt 13:0
FV Elsenz I – SV Rohrbach/S I 7:1
FV Elsenz I – SV Sinsheim I 7:2
Torschützen: Noah Reschka (12 Tore), Moritz Heinzel (9 Tore), Luca Leyrer (8 Tore), Luca Bender (4 Tore)

FV Elsenz II – SG Eschelbach I 0:3
FV Elsenz II – TSV Michelfeld I 0:4
FV Elsenz II – SV Rohrbach/S II 1:4
FV Elsenz II – SV Sinsheim II 4:2
Torschützen: Johann Röcker (2 Tore), Aaron Horvath, Nils Vogt, Eigentor

Unentschieden gegen den VFL Mühlbach

Nach dem SV Gemmingen musste sich der FV Elsenz mit dem nächsten Schwergewicht der A-Klasse, dem VFL Mühlbach messen. Der FV Elsenz musste auf verletzte, gesperrte sowie erkrankte Spieler verzichten und reiste daher mit einer Rumpfmannschaft nach Mühlbach.

Von Beginn an war davon jedoch nichts zu spüren. Der FVE fing da an wo er gegen den SV Gemmingen aufgehört hatte. Auch der VFL Mühlbach hatte zunächst Probleme mit der zweikampfhärte des FVE. Zunächst tasteten sich beide Mannschaften, auch aufgrund des heftigen Windes, ab. Beide Mannschaften taten sich schwer Chancen zu kreieren, wobei der VFL dabei die besseren hatte, ohne richtig gefährlich zu werden.

Auch in der zweiten Halbzeit hielt der FVE mit gut geführten Zweikämpfen und gutem Stellungsspiel dagegen. Mit zunehmender Dauer übernahm der VFL etwas die Kontrolle über das Spiel. Der FVE setzte gegen Ende vermehrt auf Konter, konnte diese aber nicht zielgerichtet ausspielen. Mit viel Geschick konnte das durchaus verdiente 0:0 über die Zeit gerettet werden.

Am Sonntag, den 17.03, spielt der FV Elsenz im Seewaldstadion das Derby gegen den SV Tiefenbach. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Bambini Spieltag in Kirchardt

Am vergangenen Samstag spielten unsere Bambini beim Hallenspielfest in Kirchardt und zeigten dort mit 3 Siegen aus 3 Spielen und einer Tordifferenz von 24:3 Toren eine super Leistung.

Unsere Spiele:

  • FV Elsenz – TSV Ittlingen             6:1
  • FV Elsenz – TSV Michelfeld         11:0
  • FV Elsenz – SV Sinsheim             7:2

Torschützen: Luca Leyrer (9 Tore), Moritz Heinzel (5 Tore), Noah Reschka (5Tore), Luca Bender (3 Tore), Mika Posselt (1Tor), Jonah Kachel (1 Tor)

News

Turnen fällt aus

In der Woche 4.2. bis 8.2. finden keine Turnstunden statt, die Halle ist für eine Projektwoche der Schule voll in Gebrauch und somit nicht zugänglich.

AH fehlen 3 Sekunden zum Endrunden-Einzug

Nur knapp in der Vorrunde gescheitert ist unsere AH beim gut besetzten Hallenturnier in Heidelsheim.

Im letzten Gruppenspiel führte man bis 3 Sekunden vor Schluss gegen den Gastgeber, was zum Einzug in die Endrunde gereicht hätte. Leider kassierte man noch einen unglücklichen Gegentreffer und schied daher aus.

Die Ergebnisse:

  • FVE-Gochsheim 2:3
  • FVE-Stettfeld 2:2
  • FVE-Bruchsal 2:0
  • FVE-Heidelsheim 1:1

Die Torschützen für den FV waren:
3x C. Leyrer, 2x P. Leisner, 2x J. Limberger

Unentschieden gegen die SG Kirchardt

Auch gegen die Spielgemeinschaft aus Kirchardt und Grombach konnte der FV Elsenz punkten und sicherte sich einen wichtigen und mehr als verdienten Punkt.

Nach zwei Siegen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion musste der FVE zum Tabellenführer reisen. Aber schon kurz nach Beginn der Partie war klar, dass sich der FVE viel vorgenommen hatte. Mit dem harten Zweikampfverhalten und der druckvollen Spielweise kam die SGK in der Anfangsphase absolut nicht klar. Der FVE setzte den Gegner früh unter Druck, um diesen zu langen Bällen zu zwingen. Dennoch kam die SGE gerade dadurch gefährlich vors Tor. Der FVE kombinierte sich gefährlich vors Tor, war hier jedoch zu harmlos. Ganz im Gegenteil die SGK, die vor allem bei Kontern gefährlich war und einen zum 1:0 Halbzeitstand nutzen konnte.

In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Spiel. Der FVE kam druckvoll aus der Kabine und konnte mit einem schnellen Doppelschlag das Spiel zum 2:1 drehen. Kurtulus konnte einen Abpraller mit Wucht in den Maschen unterbringen. Kurz darauf war es Ackermann der nach einer Ecke den Torwart zum 2:1 tunneln konnte. Nur zwei Minuten später dann Elfmeter für die SGK als bei einem Rettungsversuch der Ball mehr als unglücklich an den Arm eines Abwehrspielers sprang. In der Schlussphase gab es Chancen auf beiden Seiten, die gefährlicheren hatte jedoch die SGK besonders nach Ecken.

Am Ende blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden. Das letzte Spiel im Jahr 2018 findet am 02.12 in Untergimpern statt. Anpfiff ist um 14.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Sieg gegen den TSV Neckarbischofsheim

Nach dem mehr als glücklichen Unentschieden gegen die Spielvereinigung aus Angelbachtal gab es nun einen ungefährdeten und deutlichen 6:2 Erfolg gegen die Reserve des TSV Neckarbischofsheim.

Mit dem wohl schnellsten Tor der Kreisklasse A Geschichte des Sinsheimer Fußballkreises ging der TSV Neckarbischofsheim mit dem ersten Ballkontakt in Führung. Mit dem Anpfiff schoss der TSV Stürmer aufs Elsenzer Tor. Zur Verwunderung aller stand es nach drei Sekunden bereits 0:1. Der FV Elsenz war aber nur kurz geschockt, denn Rehse konnte mit einem schönen Treffer zum 1:1 ausgleichen. In der Folge übernahm der FVE mehr und mehr das Spiel und konnte noch vor der Pause auf 3:1 durch zwei Treffer von Zezevic erhöhen.

Auch nach der Pause war der FV Elsenz frischer und auch wacher und setzte den Gegner gut unter Druck. Die besten Chancen des TSV konnte Ersatztorhüter Patrick Meny gekonnt vereiteln. Simon Maier und erneut Rehse bauten, nach feiner Vorarbeit durch Yannick Maier, die Führung auf 5:1 aus. Nun war auch die Motivation des TSV gebrochen, welcher aber durch eine Unachtsamkeit in der FV Abwehr noch auf 2:5 herankam. Zezevic mit seinem dritten Treffer sorgte dann für den Endstand zum verdienten 6:2 Erfolg.

Mit dem Sieg hat der FV Elsenz wieder an das rettende Ufer angedockt und kann bei einem Sieg im Derby gegen den SV Adelshofen auf einen Nichtabstiegsplatz klettern. Das Spiel findet am 18.11 um 14.30 Uhr im Elsenzer Seewald statt. Der FV Elsenz freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen den FVS Sulzfeld

Bei sommerlichem Wetter musste der FV Elsenz einen weiteren Rückschlag einstecken. Mit 0:2 unterlag man dem FVS Sulzfeld.

Die Partie begann zunächst verhalten. Beide Mannschaften wollten keine Fehler machen. Dem FVS Sulzfeld gelang es in dieser Phase aber besser den FV Elsenz unter Druck zu setzen. Daraus resultierte dann auch das 0:1. Als die Elsenzer Abwehr nicht klären konnte netzte der FVS Sulzfeld per Traumtor ein. Danach spielte sich die Partie vermehrt im Mittelfeld ab, mit sehr guten Chancen auf beiden Seiten.

In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld mit etlichen Ballverlusten. Jedoch gab es auf beiden Seiten klare Chancen auf ein Tor. Gegen Ende der Partie bekam der FV Elsenz durch sehr viel Kampf ein Übergewicht, jedoch wurden auch die klarsten Möglichkeiten liegen gelassen. Am Ende musste der FV noch eine Ampelkarte und den Konter zum 0:2 in der letzten Minute hinnehmen.

Am Sonntag, den 21.10, spielt der FV Elsenz in Rohrbach/S. Anpfiff ist bereits um 13.30 Uhr. Der FV Elsenz hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen den FC Weiler

Beim deutlichen 1:5 musste der FV Elsenz im Auswärtsspiel beim FC Weiler früh die Segel streichen. Nach drei Spielen ohne Niederlage nun wieder ein Dämpfer im Abstiegskampf.

Der FV Elsenz kam gut in die Partie. Man stand kompakt und konnte so durch gutes Pressing den Gegner zu Fehlern zwingen. Gleich der erste Fehler in der Hintermannschaft führte zur ersten Torchance des FCW. Den Strafstoß verwandelte der Schütze eiskalt. Der FVE gab in dieser Phase weiterhin den Ton an und kam zehn Minuten später durch Meny zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Bei besserer Chancenverwertung wäre hier noch mehr möglich gewesen. Nach einer verletzungsbedingten Unterbrechung verlor der FVE den Faden und fing sich kurz vor der Pause zwei Tore durch Standards ein.

Die zweite Halbzeit begann zerfahren. Beider Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld mit ein wenig mehr Spielanteilen durch den FCW. Mit dem 1:4 stellte der FVE dann das Fussballspielen fast komplett ein und war am Ende mit dem 1:5 noch gut bedient.

Am kommenden Sonntag, den 14.10, geht es gegen den FVS Sulzfeld. Gespielt wird zu Hause im Seewaldstadion. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich auf zahlreiche Unterstützung.