Unentschieden gegen den FC Weiler

Bei sommerlichen Temperaturen konnte sich der FV Elsenz ein verdientes 1:1 Unentschieden gegen den FC Weiler erkämpfen. Gleich die erste große Chance im Spiel hatte der FC Weiler nach bereits fünf Minuten mit einem Lattenknaller aus kurzer Distanz. Der FV Elsenz hatte hier zunächst mächtig Glück, konnte das Spiel aber im ersten Durchgang offen gestalten. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld. Mit beherztem Zweikampfverhalten konnte der FV ELsenz körperlich mithalten. Spielerisch wollte in der ersten Halbzeit wenig gelingen.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen vermehrt im Mittelfeld ab. Mit zunehmender Spieldauer bekam der FV Elsenz ein leichtes spielerisches Übergewicht und konnte sich erste Chancen herausspielen. Durch viele Abspielfehler im Spielaufbau wurde der FC Weiler immer wieder ins Spiel gebracht. Etwas überraschend kam dann der 0:1 Treffer durch einen schön getretenen Freistoß. Der FV Elsenz drückte nun auf den Ausgleich konnte jedoch seine sehr guten Chancen nicht nutzen. In der 85. Minute konnte Zezevic letztendlich dann doch zum verdienten 1:1 einnetzen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 20.10, in Babstadt statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen den SV Daisbach

Nach drei Spielen ohne Niederlage musste sich der FV Elsenz denkbar knapp mit 3:4 dem SV Daisbach geschlagen geben. Wie auch in den Niederlagen zuvor sei auch hier angemerkt, dass diese mehr als unnötig war.

Der FV Elsenz kam gut in die Partie und konnte mit zielgerichtetem Fussball überzeugen. Der SV Daisbach war dabei zunächst völlig überfordert. In der 7. Minute konnte Rehse aus kurzer Distanz das 1:0 markieren. Nur sechs Minuten später vollendete Zezevic einen schön herausgespielten Spielzug. In der 25. Minute dann der Bruch im Spiel der FVE. Nach verletzungsbedingtem Wechsel kam der SVD mit viel Beihilfe des FV Torhüters aus dem Nichts zum 1:2 Anschlusstreffer. Nun ergab sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

In der zweiten Halbzeit schien der FVE mit dem 3:1 alles klar zu machen. Allerdings verschenkte der FVE nicht nur ein Tor sondern gleich vier an der Zahl. Ein optisch relativ ausgeglichenes Spiel krönten die Spieler des SVD mit einer prächtigen Chancenauswertung am Ende mit dem 3:4 in der 86. Minute. Dem FVE blieben nur die nachgetrauerten Chancen, welche zu leichtsinnig und nicht zielgerichtet genug vergeben wurden.

Am Sonntag, den 06.10, spielt der FV Elsenz gegen die zweite Mannschaft aus Bad Rappenau. Anpfiff ist um 13.30 Uhr in Bad Rappenau. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Unentschieden gegen den SV Adelshofen

Nach zwei Siegen in Folge musste sich der FV Elsenz mit einem vermeidbaren Unentschieden im Derby gegen den SV Adelshofen zufriedengeben.

Beide Mannschaften begannen zunächst verhalten um Sicherheit zu generieren. Mit zunehmender Spieldauer übernahm der FV Elsenz das Spielgeschehen und konnte sich sehr gute Chancen erspielen, die jedoch zu überhastet abgeschlossen wurden. Der SVA kam in der ersten Halbzeit nur zu zwei Chancen, eine davon parierte der FV Torhüter prächtig. In der 20. Minute konnte der FVE dann das überfällige 1:0 erzielen. Nur kurze Zeit später erhöhte Zezevic verdient auf 2:0. Auch in der Folge hätte der FVE noch erhöhen können und müssen. Mit dem 2:0 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit konnte der FVE nicht an sein gutes Spiel aus den ersten 45 Minuten anknüpfen. Nach einem schweren Ballverlust im Aufbauspiel konnte der SVA in der 55. Minute das 1:2 erzielen. Dem unnötigen Anschlusstreffer folgte ein unnötiger Elfmeter für den SVA. Jedoch verzog der Spieler neben das Tor. Im Gegenzug gab es dann Elfmeter für den FVE, welcher jedoch ebenso kläglich verschossen wurde. In den letzten 20 Minuten wollte beiden Mannschaften spielerisch wenig gelingen. Dem SVA gelang dennoch das 2:2 kurz vor Spielende und besiegelte das überaus unnötige Unentschieden.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 29.09, um 15.30 Uhr in Elsenz statt. Zu Gast wird der SV Daisbach sein. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Sieg gegen die SG Untergimpern

Nach dem Derby-Sieg gegen Türkspor Eppingen konnte der FV Elsenz auch das Spiel gegen die SG Untergimpern für sich entscheiden und klettert in der Tabelle auf Platz 9.

Bei sommerlichen Temperaturen begannen beide Mannschaften verhalten. Dennoch konnte sich der FVE in den ersten fünf Minuten gute Chancen erarbeiten, welche aber nicht mit der letzten Entschlossenheit abgeschlossen wurden. Die SGU kam besser ins Spiel und profitierte von einem Stellungsfehler beim 0:1 nach zehn Minuten. Das Spiel war nun ausgeglichen, dennoch kam der FVE durch einen Doppelschlag in der 18. Und 20. Minute zur 2:1 Führung. Beide Mannschaften hatten danach die Möglichkeiten zu weiteren Treffern.

Auch in der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Die SGU kam in der 60. Minute gefährlich vor das Tor des FVE, diese Chance konnte FV Keeper Hausknecht mit all seiner Routine vereiteln. Im weiteren Verlauf übernahm der FVE etwas die Kontrolle des Spiels. In der 70. Minute konnte Zezevic auf 3:1 erhöhen und den Sieg für den FV Elsenz sichern.

Das nächste Spiel findet Sonntag, den 22.09, um 15.30 Uhr in Adelshofen statt. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen die SG Eschelbach

Auch im dritten Saisonspiel muss sich der FV Elsenz mit einer abermals unnötigen Niederlage mit einem Tor Differenz abfinden. Der FVE hatte Anfangs der Partie die größeren Spielanteile, kam in dieser guten Phase jedoch nicht gefährlich vor das Tor der SGE. Mit der ersten guten Chance kam die SGE dann prompt zum 0:1 (14. Minute). Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr baute die SGE nur zehn Minuten später auf 0:2 aus. Geschockt vom Doppelschlag wollte dem FVE in der ersten Halbzeit nicht mehr viel gelingen.

Auch in der zweiten Halbzeit wirkte der FVE gelähmt. Nach einem abgefangenen Eckball und dem daraus resultierenden Abschlag konnte die SGE das 0:3 erzielen. Als ob dies nicht genug gewesen wäre dezimierte sich der FVE in der 65. Minute durch eine rote Karte. Gerade dies schien jedoch Kräfte freizusetzen, denn der FVE kam in der 70. und 80. Minute auf 2:3 heran. Als die SGE noch einen Elfmeter verschoss und der FVE mit zehn Mann drückend überlegen war die Hoffnung groß das zu diesem Zeitpunkt verdiente Unentschieden zu holen. Jedoch konnte der FVE keine der mehr als guten Chancen nutzen. Und auch die SGE konnte in der Endphase ihre Konterchancen nicht nutzen, sodass es beim 2:3 blieb.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 08.09, gegen Türkspor Eppingen in Eppingen statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen den SV Tiefenbach

Auch im Derby gegen den SV Tiefenbach kam der FV Elsenz im zweiten Saisonspiel nicht über eine 1:2 Niederlage hinaus. Dabei begann die Partie eigentlich hoffnungsvoll für den FVE. Bereits in der ersten Minute hatten die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen, jedoch konnte diese Chance nicht genutzt werden. Im Folgenden kam der SVT stärker auf und kam in der 10. Minute zum zwischenzeitlichen 0:1. In dieser Phase wirkte der SVT stabiler, jedoch konnte sich der FVE in einzelnen Situationen gekonnt vors Tor spielen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Dennoch kam der FVE in der 28. Minute per Abstauber zum 1:1 durch D. Zezevic.

In der zweiten Halbzeit kam der SVT besser aus der Kabine und erzielte prompt das 1:2 nach einem Ballverlust des FVE und einem mustergültig abgeschlossenen Konter. Beide Mannschaften bauten, auch der Hitze geschuldet, deutlich ab, sodass in der zweiten Halbzeit spielerisch wenig zustande kam. Beide Mannschaften neutralisierten sich mehrheitlich. Gegen Ende des Spiels versuchte der FVE mit vielen langen Bällen den Lucky Punch zu landen was jedoch nicht gelingen wollte und das Spiel wiederum ärgerlich 1:2 verloren ging.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 01.09, in Elsenz gegen die SG Eschelbach statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen den FC Eschelbronn

Im Auftaktspiel der Saison 2019/20 musste der FV Elsenz eine knappe und schlussendlich auch unnötige 1:2 Auftaktniederlage gegen den FC Eschelbronn hinnehmen. Schon zu Beginn war deutlich, dass der FVE sich viel vorgenommen hatte. Der FVE konnte sich nach Ballgewinnen mit schnellem Kombinationsfußball in die Hälfte des FCE kombinieren. Die ersten sehr guten Chancen wurden jedoch vergeben, bis Ackermann in der 28. Minute zum verdienten 1:0 einnetzte. Jedoch schenkte der FVE dem FCE regelrecht den Ausgleich als der FCE nach mehreren Ungenauigkeiten im Aufbauspiel per Elfmeter das 1:1 markierte. Nach diesem Türöffner war das Spiel wieder ausgeglichen.

Auch nach der Pause war das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Der FVE konnte sich zunächst bei Keeper Breitenberger bedanken, der an diesem Tag herausragend parierte, beim Kopfball zum 1:2 jedoch chancenlos war. Der FVE konnte dann nicht mehr an die gute erste Halbzeit anknüpfen und kam nur zu vereinzelten Halbchancen. Am Ende stand eine unnötige Niederlage.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 25.08, in Tiefenbach statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Niederlage gegen die Spvgg Angelbachtal

Bei frühlingshaftem Sonnenschein sah es für den FV Elsenz in der ersten Hälfte noch sehr gut aus. Am Ende musste man sich aber mit 2:4 gegen den Gast aus Angelbachtal geschlagen geben.

Der FV Elsenz begann das Spiel mit ungenauem Passspiel und mäßigem Zweikampfverhalten. Daraus resultierte auch das schnelle 0:1 der Spvgg aus Angelbachtal. Nach einer viertel Stunde war dann auch der FVE im Spiel und übernahm zunehmend die Kontrolle. Nach einer schönen Kombination konnte Zezevic das 1:1 markieren. Zehn Minuten später konnte wiederum Zezevic per Volleyabnahme zum 2:1 erhöhen.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte der FV Elsenz das Spiel zunächst offen gestalten. Mit zunehmender Spieldauer kehrte jedoch wieder die Ungenauigkeit ins Elsenzer Spiel zurück. Dem 2:2 folgte kurze Zeit später auch das 2:3 nach einigen Unachtsamkeiten im Defensivverhalten. Mit dem 2:4 in der 77. Minute war dann auch die Niederlage besiegelt.

Das nächste Spiel findet am 19.05 um 13.30 Uhr in Neckarbischofsheim statt. Mit einem Sieg kann der FV Elsenz den Klassenerhalt besiegeln und freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Sieg gegen den SV Rohrbach/Snh 2

Mit einem 5:1 Sieg über die zweite Mannschaft des SV Rohrbach/Snh. konnte sich der FV Elsenz im Abstiegskampf weiter Luft verschaffen.

Chancentechnisch begann das Spiel gut für den FV Elsenz. Zwei gute Einschussmöglichkeiten wurden aufgrund technischer Mängel nicht genutzt. In der Folge tat ich der FV Elsenz schwer einen Spielfluss aufrecht zu erhalten. Dem SV Rohrbach gelang dann mit der ersten richtigen Möglichkeit prompt das 0:1. Mit einem tollen Solo konnte S. Maier kurze Zeit später zum 1:1 einschieben. Dennoch war es der SVR, der die klareren Chancen hatte und beinahe zum 1:2 kam. Nach einem starken Reflex lenkte Torhüter Feucht den Ball an den linken Pfosten. Den Nachschuss setzte der SVR Stürmer an den rechten Torpfosten. Nur wenige Minuten später erhöhte dann Abendschön mit dem Außenriss auf 2:1.

Auch in der zweiten Hälfte gelang dem FVE zunächst wenig. Spielerisch konnte an diesem Tag nicht geglänzt werden. Nach einer roten Karte in der 51. Minute musste der SVR nun zu zehnt weiter machen. Die Überzahl nutzte der FVE prompt durch Meny zum 3:1 aus. In der 63. Minute dann wieder ein Lattenknaller des SVR. Da der FVE an diesem Tag die bessere Chancenverwertung hatte erhöhte man noch auf 5:1 durch einen Doppelpack von Ackermann. Nach der zweiten Roten Karte war das Spiel für den SVR in der 70. Gelaufen.

Der FV Elsenz spielt kommenden Sonntag in Sinsheim gegen TG Sinsheim. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Sieg gegen den FC Weiler

Mit einem, über weite Strecken, ungefährdeten 2:1 Sieg über den FC Weiler hat sich der FV Elsenz im Abstiegskampf weiter Luft verschafft.

Das Spiel begann mit Unsicherheiten auf beiden Seiten. Durch einfache Ballverluste und schlampige Abspiele kam zunächst kein Spielfluss zustande. Der FV Elsenz übernahm dennoch nach etwa 25 Minuten mehr und mehr die Spielkontrolle. Nach einer butterweichen Flanke köpfte R. Meny in Manier eines Stürmers zum 1:0 ein. Nur zehn Minuten später schob A. Root mustergültig ins lange Eck zum 2:0 ein. Kurz vor der Pause dann die große Chance auf das 3:0 als ein indirekter Freistoß innerhalb des 16ers zum Missfallen der Zuschauer nicht genutzt werden konnte.

Auch nach Wiederbeginn war der FV Elsenz in der besseren Verfassung und hatte zunächst die besseren Chancen. Mit zunehmender Spieldauer schienen die Kräfte etwas zu schwinden und der FC Weiler übernahm etwas die Kontrolle und kam per Distanzschuss zu einem Innenpfostentreffer. Der FVE verteidigte bis zur 90. Minute mit Mann und Maus und musste in der letzten Minute noch den 1:2 Anschlusstreffer hinnehmen. Nach großem Kampf stand am Ende der wichtige Heimsieg fest.

Das nächste Spiel findet am Montag, den 22.04, in Sulzfeld statt. Der FV Elsenz freut sich über zahlreiche Unterstützung.