Pokalerfolg gegen den TSV Dühren

Der FV Elsenz hat die zweite Pokalrunde des Kreispokals, nach einer erfolgreichen Aufholjagd gegen den höherklassigen TSV Dühren erreicht.

Zu Beginn waren die Gäste spielbestimmend und setzten den FV gut unter Druck und kamen so zu den ersten Möglichkeiten. So ging der TSV auch schnell mit 1-0(6.) durch Vetter in Führung. Nach der anfänglichen Druckphase kam Elsenz immer besser in die Partie und näherte sich solangsam dem gegnerischen Tor an. Jedoch erzielten die Gäste das 2-0(26.) nachdem FV-Keeper Hauber einen Freistoß nicht festhalten konnte und der Gästestürmer den freien Ball einschob. Doch Elsenz reagierte prompt und erzielte durch Zimprich(29.) sofort den Anschlusstreffer nach schöner Vorarbeit von Söhner.  Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Der FV kam gut aus der Kabine und war nun die spielbestimmende Mannschaft gegen den Kreisligisten. Nach 57 Minuten zeigte der Schiedsrichter dann für die Heimelf berechtigterweise auf den Elfmeterpunkt nachdem Zimprich im Strafraum regelwidrig gefoult worden war. Marcel Molitor behielt aus 11 Metern die Nerven und der Spielstand war wieder ausgeglichen. Elsenz war nun richtig im Spiel und kam zu weiteren guten Torchancen, wobei von Dühren nicht mehr viel zu sehen war. Folgerichtig erzielte der FV durch Ackermann(83.) das 3-2 und drehte damit die Partie komplett. FV-Keeper Hauber musste nur noch einmal eingreifen nachdem ein Freistoß der Gäste gefährlich aufs Tor kam.

Nach dem verdienten Erfolg in Runde 1 geht es nun kommenden Sonntag im heimischen Seewald um 16:30 Uhr gegen den Ligakonkurrenten TSV Steinsfurt. Der FV Elsenz freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.